Abiturprüfung

In der 13. Klassenstufe führen wir ab Ende Oktober als Generalprobe unser obligatorisches schulinternes Vorabitur durch. Danach folgt die Anmeldung zur externen (Nichtschüler-Abitur) Prüfung bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin .

Die Prüfung umfasst acht Fächer, wovon vier schriftlich, dabei mindestens zwei auf Leistungskursniveau, und vier weitere mündlich geprüft werden.

Die Prüfung findet in einer staatlichen Schule in Berlin statt. Die mündlichen Prüfungen werden von einer (speziell für die externen Prüflinge eingerichteten) staatlichen Kommission abgenommen. Die schriftlichen Prüfungen werden an einer staatlichen Schule an den für alle Abiturienten geltenden Terminen absolviert. Nach der erfolgreich bestandenen Abiturprüfung erhalten Sie ein Zeugnis über die Erlangung der allgemeinen Hochschulreife.

"Die Nichtschülerabiturprüfung orientiert sich an den Lerninhalten und Lernzielen des jeweiligen Faches, die sich aus den Rahmenlehrplänen für die gymnasiale Oberstufe und den Ausführungsvorschriften über schulische Prüfungen (AV Prüfungen) nach Maßgabe der in der PrüfVO-Nichtschülerabitur geregelten Abweichungen und Ergänzungen ergeben.“ (Auszug aus dem Merkblatt über die Prüfung zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife von Nichtschülerinnen und Nichtschülern).

Meldetermin für die staatliche Prüfung ist jeweils der 15. November.